Fliegerstadt Böblingen

Eingangsbanner Herrenbergerstr03b

Das Flugfeld ist jedem ein Begriff, aber viele wissen nicht, dass hier von 1924 bis 1939 der internationale Flughafen Stuttgart-Böblingen war. Regelmäßige Flugziele waren z.B. London, Amsterdam, Oslo, Moskau, Bukarest, Rom, Madrid und Paris.

Auch eine Fabrik der Daimler-Motoren-Gesellschaft war hier ansässig und Hans Klemm baute hier seine Leichtflugzeuge. 1929 landete auf dem heutigen Flugfeld das wohl bekannteste Luftschiff aller Zeiten, die LZ 127, besser bekannt als Graf Zeppelin. 100.000 Schaulustige verfolgten das Spektakel.

Die Stadt Böblingen erinnert mit  einer ganzen Veranstaltungsreihe an diese historischen Ereignisse, die Werbung dazu kommt von Kubach & Klings Werbetechnik. Hier zu sehen ein Ortseingangsbanner, aufgespannt auf einen Aluminiumrahmen.

Eingangsbanner Herrenbergerstr02